Lizenzvereinbarung xox interactive für Freie Software F-01 (Deutsche Version)

Lizenz xox interactive für Freie Software F-01 (Deutsche Version)
Copyright (C) xox interactive. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Revision: 1. Januar 2014
Version: Erste Version 1.0

Kurze Zusammenfassung
  • Sie erklären sich mit allen Vereinbarungen in diesem Vertrag einverstanden.
  • Sie dürfen die betreffende Software kostenlos nutzen.
  • Sie übernehmen alle damit verbundenen etwaigen Risiken.

Lesen Sie bitte das gesamte Dokument um alle Details dieses Vertrages zu verstehen.

Dokument-Revisionen und -Aktualisierungen

Dieses Dokument kann zu jeder Zeit und ohne Ankündigung überarbeitet und aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher das Dokument regelmäßig auf Aktualisierungen zu prüfen. Etwaige neue Versionen werden wir auf unserer Internetseite veröffentlichen (http://www.xoxinteractive.com). Details zu den Dokumentenversionen finden sich am Anfang dieses Dokumentes.

Vertragsparteien

Dieser Vertrag ("Vertrag", "Vereinbarung") ist eine legale Vereinbarung zwischen Ihnen ("Ihnen", "Sie") und den Eigentümern und Operatoren von xox interactive ("xox interactive", "Wir", "Uns").

Gegenstand dieser Lizenzvereinbarung

Gegenstand dieser Lizenzvereinbarung ist ausschließlich die Software (die "Software"), von der auf dieses Dokument verwiesen wurde bzw. die mit der Software ausgeliefert wurde. Andere Software, die wir veröffentlichen und unsere Website haben jeweils eigene Vereinbarungen.

Durch das Herunterladen, die Installation oder die Nutzung erklären Sie sich mit allen Punkten dieses Vertrages einverstanden. Andernfalls ist die Nutzung untersagt und die Software zu deinstallieren.

Erlaubte und Untersagte Nutzung

Die Software ist zur Nutzung in jeglichem Umfeld freigegeben; einschließlich, aber nicht beschränkt der folgende Bereiche: Nutzung im Privatbereich, im akademischen Bereich, Kommerzielle Nutzung, behördliche Nutzung, geschäftliche Nutzung und Nutzung durch Profit- und Non-Profit-Organisationen. "Freigegben" im obigen Satz bedeutet, dass durch die Installation und Nutzung der Software von uns keine Kosten geltend gemacht werden.

Hiermit wird jeder Person das Recht eingeräumt Kopien der Software zu beziehen und die Software ohne Einschränkungen zu nutzen, ohne dass durch Uns kosten geltend gemacht werden; das schließt die Rechte ein die Software zu nutzen, zu kopieren, zu veröffentlichen und zu verteilen und diese Erlaubnis an weitere Personen weiterzugeben.

Es ist untersagt die Software zu modifizieren, anzupassen, zu vermieten, für Leasing zu nutzen, auf Kredit zu verkaufen, zu verkaufen oder abgeleitete Werke zu schaffen, die aus dieser Software oder deren Teilen bestehen.

Diese Lizenzvereinbarung gilt für jegliche Kopien dieser Software.

Gewährleistungsausschluß

Es besteht keinerlei Gewährleistung für die Software, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Sofern nicht anderweitig schriftlich bestätigt, stellen Wir die Software so zur Verfügung, „wie es ist“, ohne irgendeine Gewährleistung, weder ausdrücklich noch implizit, einschließlich – aber nicht begrenzt auf – die implizite Gewährleistung der Marktreife oder der Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck. Das volle Risiko bezüglich Qualität und Leistungsfähigkeit der Software liegt bei Ihnen. Sollte sich die Software als fehlerhaft herausstellen, liegen die Kosten für notwendigen Service, Reparatur oder Korrektur bei Ihnen.

Haftungsbegrenzung

In keinem Fall, außer wenn durch geltendes Recht gefordert oder schriftlich zugesichert, ist irgendein Urheberrechtsinhaber oder irgendein Dritter, der die Software wie oben erlaubt übertragen hat, Ihnen gegenüber für irgendwelche Schäden haftbar, einschließlich jeglicher allgemeiner oder spezieller Schäden, Schäden durch Seiteneffekte (Nebenwirkungen) oder Folgeschäden, die aus der Benutzung der Software oder der Unbenutzbarkeit der Software folgen (einschließlich – aber nicht beschränkt auf – Datenverluste, fehlerhafte Verarbeitung von Daten, Verluste, die von Ihnen oder anderen getragen werden müssen, oder dem Unvermögen der Software, mit irgendeinem anderen Programm zusammenzuarbeiten), selbst wenn ein Urheberrechtsinhaber oder Dritter über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet worden war.

Interpretation des Gewährleistungsausschluß und der Haftungsbegrenzung

Sollten der o.a. Gewährleistungsausschluß und die o.a. Haftungsbegrenzung aufgrund ihrer Bedingungen gemäß lokalem Recht unwirksam sein, sollen Bewertungsgerichte dasjenige lokale Recht anwenden, das einer absoluten Aufhebung jeglicher zivilen Haftung in Zusammenhang mit der Software am nächsten kommt, es sei denn, dem Programm lag eine entgeltliche Garantieerklärung oder Haftungsübernahme bei.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsschließenden gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt hätten, sofern sie bei Abschluss des Vertrages oder bei der späteren Aufnahme einer Bestimmung den Punkt bedacht hätten.

Comments are closed